Arbeitsweise

Integratives Coaching ist ganzheitlich und ressourcenorientiert. Neurowissenschaftliche Erkenntnisse lassen immer deutlicher erkennen, dass Menschen sich dann nachhaltig zu verändern vermögen, wenn Körper, Emotion und Kognition in den Wandel eingebunden sind. Ziel in meiner Coachingarbeit ist stets die Verbindung dieser drei Ebenen. Basis bildet dafür das Gespräch, in dem Körperwahrnehmungen und Emotionen ebenso thematisiert werden wie Gedanken und Bilder. Dazu kommen Körperarbeitssequenzen, in denen Atmung und Bewegung genutzt werden, um eine Thematik zu vertiefen. IBP baut auf bereits vorhandenen Ressourcen auf und stärkt diese, um mit herausfordernden Situationen umgehen zu können. Das Coaching orientiert sich an einem klaren Ziel, das wir gemeinsam erarbeiten, und ist gleichzeitig prozessorientiert.

 

Ich unterstehe der Schweigepflicht und besuche regelmässig professionelle Supervision. Persönliche Daten sowie vertrauliche Informationen behandle ich mit der grösstmöglichen Vorsicht. Als Coach verpflichte ich mich den Ethikstandards der Schweizerischen Gesellschaft für Beratung (SGfB).

 

Menschenbild

Der Mensch ist eine Einheit von Körper, Emotionen und Geist. Als Ganzes ist er mehr als die Summe dieser Einzelteile. Körper, Emotionen und Geist bedingen einander gegenseitig und stehen in ständiger Wechselwirkung miteinander. Im Sinne eines Mobiles bewirkt der Anstoss einer dieser Ebenen auch Bewegung in den anderen, wodurch sich der Mensch in einem stetigen Prozess der Ausbalancierung und (Wieder-)Integration befindet. Insbesondere der Körper und sein implizites Gedächtnis spielen hierbei eine zentrale Rolle. Der Mensch ist gleichzeitig in der Lage, zu wählen und zu entscheiden, lebt also bewusst. Ich sehe den Menschen als ein im Kern gutes, soziales und seinen existenziellen Sinn suchendes Wesen.

 

Menschen bewegen sich in Systemen sowie in sozialen, gesellschaftlichen, kulturellen und strukturellen Zusammenhängen. Diese ermöglichen ihnen mehr oder weniger Zugang zu Gütern wie beispielsweise Erwerbsarbeit, finanzielle Sicherheit, gesellschaftliche Anerkennung oder Bildung. Meine Arbeit soll dieser Gegebenheit Beachtung schenken, die Partizipation von Individuen an der Gesellschaft fördern und die Selbstwirksamkeit von Menschen unterstützen.